Vollautomatisiert und simpel: Postaktuell in Web-to-Print und Druckshop integriert

Web-to-Print-Marktführer kooperiert mit der Deutschen Post

Lead-Print, Web-to-Print aus Willich, integriert Postaktuell vollumfänglich in seine Lead-Print Produktfamilie – und bietet Betreibern von offenen Druckshops und geschlossenen Web-to-Print Systemen einen enormen Mehrwert in Sachen Reichweite und Marketing.

So funktioniert das Postaktuell-Modul

Das Postaktuell-Modul ist kostenfrei in die Lösung von Lead-Print integriert. Der Vorteil für Werbetreibende: Mussten sie sich früher um die Verteilung von Flyern oder Werbebriefen nach dem Druck an die Zielhaushalte noch selbst kümmern, erfolgt das nun vollautomatisiert und mithilfe weniger Klicks. Der positive Effekt für Druckereien: Kunden nutzen den Vorteil der deutlich vereinfachten Verteilplanung und erhöhen ihren Bestellumfang.

„Durch die Integration von Postwurfsendungen wandeln sich Druckereien für ihre Kunden von der Nur-Druckerei zu einem Partner, der sich zusätzlich um die gezielte Verteilung der gedruckten Werbemittel kümmert – das hebt sie enorm von ihren Mitbewerbern ab.“
- André Hausmann, Geschäftsführer Be.Beyond GmbH & Co KG

Die zielgerichtete Auslieferung erfolgt dabei kinderleicht: Der Werbetreibende wählt einfach das zu verteilende Produkt im Druckshop aus, legt das Verteilgebiet anhand der entsprechenden Postleitzahlen bzw. einer interaktiven Karte fest und bucht die Auslieferung zu einem bestimmten Zeitpunkt. Die Anzahl der Haushalte, also der genaue Druckmittelbedarf, wird automatisch generiert.

Erfolgt die Buchung über einen geschlossenen Druckshop wie die PRINT LOUNGE, das B2B-Portal für CI-konforme Druckprodukte von Lead-Print, können die Nutzer zudem das Produkt vorab individualisieren – zum Beispiel durch personalisierte Bilder, Ansprachen oder Adressen. Die Werbemittel werden anschließend über die Deutsche Post zum angegebenen Zeitpunkt bzw. Zeitraum verteilt.

Der Postaktuell Ablauf im Detail

„Die Deutsche Post kam mit diesem Anliegen auf uns zu, da verschiedene Druckshops sich seit längerem eine Anbindung dieser Art gewünscht hatten. Die technische Umsetzung einer solchen Schnittstelle ist sehr komplex. Umso stolzer sind wir, mit dem Ergebnis nun unseren Kunden zahlreiche Vorteile im Dialogmarketing zu bieten: Hochwertige Materialien, eine größere Auflage und eine Aussendung, die wie von selbst erfolgt.“
- André Hausmann, Geschäftsführer Be.Beyond GmbH & Co KG

Bei der Kooperation stand der Full-Service-Gedanke ganz klar im Vordergrund. Werbetreibende können nun online in wenigen Schritten ganze Dialogmarketing-Kampagnen planen und umsetzen. Diese Vorteile ergeben sich auch für kleinere Händler, die jetzt auch ohne die Unterstützung einer großen Agentur hohe Reichweiten erzielen können.

Kontaktperson Marc Schrömbgens

Ihr Anprechpartner

Marc Schrömbgens Consulting Specialist

Web-to-Print Produkte von Lead-Print werden von diversen Kunden aus den verschiedensten Bereichen eingesetzt, um Druck- und Personalisierungsprozesse zu optimieren und effizient zu gestalten

Wir beraten Sie gerne. Treten Sie mit uns in Kontakt. Kontakt Jetzt anrufen